Dominic Böhm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



Die neuesten Themen

» 7 Weltwunder feiern Debüt
von 4MiddlePunkte Di Okt 17, 2017 12:13 pm

» Freitag - 4MiddlePunkte A-Z
von Ina Fr Sep 02, 2016 11:22 am

» Reise 8: Scharfe Sache
von Ina Fr Mai 06, 2016 6:27 pm

» Mittwoch - Vorhang zu
von Max Mi Mai 04, 2016 8:36 pm

» 4MiddlePunkte Comedyabend - 23.04.2016 - Heidelberg
von Samu Kastell Mi Apr 13, 2016 6:55 am

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Die Olymp-WG: Folge 29 - Aphrodites Tränen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Die Olymp-WG: Folge 29 - Aphrodites Tränen am Mo Mai 04, 2015 3:53 pm

Dominic

avatar
Theaterhauptrolle
Theaterhauptrolle
Die Olymp-WG
Folge 29: Aphrodites Tränen
Autor: Dominic Böhm
Erstveröffentlichung: 04.05.2015




Auf dem Olymp – Am Brunnen des Poseidon

JESSICA:

Wie lautet dein Plan, Herkules?

HERKULES:

Mein Plan? Nun, zunächst möchte ich darauf anstoßen, dass ich sowohl dich als auch Eve auf dem Olymp gefangen halte. Das wird Hades so sehr erzürnen, dass er aufbricht, um euch zu retten. Aphrodite, Drink gefällig?

APHRODITE:

Aber gerne, Herkules.

Herkules schnippt mit den Fingern. Zwei goldene Becher erscheinen.

HERKULES:

Auf uns. (erfreut)

Herkules und Aphrodite trinken die Becher aus.

JESSICA:

Hades würde dich in einem fairen Kampf besiegen, nicht wahr? (lächelnd)

HERKULES:

Vermutlich. (gleichgültig) Wie du weißt, sind Götter unbesiegbar. Meine Fähigkeiten als Halbgott genügen nicht, um Zeus, Poseidon und Hades zu vernichten. Aber es gibt etwas, das selbst die Götter des Olymps in die Knie zwingen kann.

JESSICA:

Ach ja. Das wäre?

HERKULES:

Eine Träne. (lächelnd)

Aphrodite lässt den Becher fallen.

APHRODITE:

Du hast meine Tränen gefunden? (aufgelöst)

HERKULES:

Es hat Jahre gedauert, meine Liebe.

JESSICA:

Wovon redet er da, Aphrodite?

APHRODITE:

Ich …

HERKULES:

Zeit für eine Geschichtsstunde: Vor vielen Jahren brach ein Halbgott in den Palast von Aphrodite ein und entwendete eine Kugel. Der Dieb verschwand und Aphrodite wurde von Zeus bestraft, indem er sämtliche Blumen in Aphrodites Garten verwelken ließ. Die Kugel hatte göttliche Kräfte. Schaute man hinein, war man in der Lage, eine bestimmte Person auf Erden zu beobachten. Es war zu gefährlich, dieses göttliche Utensil in den Händen des Diebes zu belassen. Aphrodite sandte Hermes aus, um mich zu finden. Ich sollte die Kugel zurückholen. Nach etlichen Jahren fand ich den Halbgott, der meine geliebte Aphrodite in solch ein Unglück stürzte. Wir kämpften sieben Tage, bis ich ihn in die Tiefen der Unterwelt warf und die Kugel wieder auf den Olymp bringen konnte. Zeus vergab meiner geliebten Aphrodite und ich erhielt die Kugel als Geschenk, denn ich erwies mich als würdig, die Macht des göttlichen Utensils beherrschen zu können.

Herkules holt die Kugel hervor.

HERKULES:

Der Garten in Aphrodites Palast erblühte von Neuem und die Göttin der Liebe vergoß zum ersten Mal in ihrem Leben Tränen. Vier Tränen, die ebenfalls göttliche Macht vorwiesen. Jede Träne ist in der Lage, einen Gott zu töten. Um genau zu sein, sind die vier Tränen der Aphrodite der Mittelpunkt meines Plans, die Götter des Olymps zu vernichten.

JESSICA:

Du willst meine Freunde umbringen? (erzürnt)

HERKULES:

Mal sehen. Zunächst muss ich sichergehen, dass die Tränen tötlich sind. Wer wäre ein besseres Versuchskaninchen als die Göttin, welche die Tränen einst vergoßen hat? (lächelnd)

APHRODITE:

Du hast mir eine Träne verabreicht? (geschockt)

HERKULES:

Wolltest du sie nicht zurück haben? (unschuldig)

Aphrodite sinkt zu Boden. Sie keucht eine rosane Wolke aus.

HERKULES:

Schaue dir das gut an, Jessica. Du bist der erste Mensch, der einen Gott sterben sieht. (lachend)

JESSICA:

Du Monster! (rufend)

HERKULES:

Es funktioniert. Die Schlacht kann beginnen. (lächelnd)

EVE:

Meister, Euer Diener, der Minotaurus, ist bereit.

HERKULES:

Ich habe euch den Olymp genommen … Jetzt will ich euer Leben!

In der Olymp-WG

HERMES:

Was können wir gegen ihn tun?

Zeus schreit. Er keucht eine rosane Wolke aus.

POSEIDON:

Bruder, ist alles in Ordnung?

ZEUS:

Ja, ich denke schon.

POSEIDON:

Was war das?

ZEUS:

Ich habe keine Ahnung. (keuchend)

HADES:

Ich weiß es. Ein Gott ist gestorben. (ernst)

ENDE




Figuren in dieser Folge:

Zeus
Poseidon
Hades
Jessica
Eve
Aphrodite
Herkules
Hermes

Benutzerprofil anzeigen

Dominic

avatar
Theaterhauptrolle
Theaterhauptrolle
Hat euch die 29. Folge von Die Olymp-WG gefallen? Ich freue mich auf eure Kommentare.
Mit einem Kommentar zu dieser Folge unterstützt ihr meine Fortsetzungsgeschichte. Smile

In einer Woche gibt es das nächste Abenteuer mit Zeus, Hades, Poseidon und Jessica.

Benutzerprofil anzeigen

Max

avatar
Theaternebenrolle
Theaternebenrolle
Die Geschichte wird immer mehr zu einem Drama, ich bin gespannt wie sich die Götter gegen die Tränen wehren.

Benutzerprofil anzeigen

Dominic

avatar
Theaterhauptrolle
Theaterhauptrolle
Ja, Max. Der aktuelle Handlungsstrang ist sehr dramatisch.
Die Aphrodite-Triologie ist vorbei. Aphrodite ist gestorben.
Hast du damit gerechnet, Max?

Benutzerprofil anzeigen

Max

avatar
Theaternebenrolle
Theaternebenrolle
Nein, mit dem Tod Aphodites habe ich nicht gerechnet und vorallem nicht so plötzlich. Aber das macht Herkules nur unsympathischer.

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten