Dominic Böhm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



Die neuesten Themen

» 7 Weltwunder feiern Debüt
von 4MiddlePunkte Di Okt 17, 2017 12:13 pm

» Freitag - 4MiddlePunkte A-Z
von Ina Fr Sep 02, 2016 11:22 am

» Reise 8: Scharfe Sache
von Ina Fr Mai 06, 2016 6:27 pm

» Mittwoch - Vorhang zu
von Max Mi Mai 04, 2016 8:36 pm

» 4MiddlePunkte Comedyabend - 23.04.2016 - Heidelberg
von Samu Kastell Mi Apr 13, 2016 6:55 am

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Die Olymp-WG: Halloween-Folge 2014

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Die Olymp-WG: Halloween-Folge 2014 am Fr Okt 31, 2014 10:31 pm

Dominic

avatar
Theaterhauptrolle
Theaterhauptrolle
Die Olymp-WG
Halloween-Folge 2014
Autor: Dominic Böhm
Erstveröffentlichung: 31.10.2014




In der Olymp-WG

Tief in der Nacht bereiten sich Hades und Daniel auf das Abenteuer in der Unterwelt vor.

HADES:

Du nimmst den Schlüssel, Daniel.

Hades wirft Daniel einen Schlüssel zu.

DANIEL:

Soll ich die Tür abschließen?

HADES:

Dieser Schlüssel ist für die Unterwelt.

DANIEL:

Für die Unterwelt?

HADES:

Ja, ich habe die Unterwelt abgeschlossen.

DANIEL:

Warum? Hast du Angst, dass jemand in die Unterwelt einbricht? (scherzend)

HADES:

Nein, mir ist jede Seele willkommen, aber sie soll für immer bleiben. Deswegen habe ich die Tür zur Unterwelt abgeschlossen, als ich in die Olymp-WG gezogen bin.

Daniel betrachtet den Schlüssel.

HADES:

Ares wartet im Park. Gehen wir.

Im Park

Ares trägt eine goldene Rüstung. Der Gott des Krieges ist bereit, gegen den Minotaurus in den Kampf zu ziehen. Hades und Daniel treffen bei Ares ein.

ARES:

Bist du bereit, deine Freundin zu retten?

Daniel zeigt auf Hades.

DANIEL:

Gott der Unterwelt.

Daniel zeigt auf Ares.

DANIEL:

Gott des Krieges.

Daniel zeigt auf sich.

DANIEL:

Und ich … Ich habe keine Angst vor der Unterwelt. Holen wir uns den Trank.

Hades schnippt mit den Fingern.

In der Unterwelt

Hades, Ares und Daniel befinden sich in einer kleinen Höhle.

DANIEL:

Das ist die Unterwelt?

HADES:

Siehst du die Tür? Das ist der Hintereingang von der Unterwelt.

ARES:

Wir gehen durch die Hintertür?

HADES:

Das ist eine Abkürzung.

DANIEL:

Gut, wir müssen uns beeilen. Zeus sagte, dass Jessica nicht mehr viel Zeit bleibt.

HADES:

Wir brauchen den Schlüssel, Daniel.

Daniel nimmt den Schlüssel und schließt die Hintertür zur Unterwelt auf. Hades, Ares und Daniel betreten die Unterwelt, eine riesige Höhle, deren Felswände von den Flammen aus reißenden Lavaflüssen rot schimmern. Die schmerzverzerrten Schreie der Unterweltgefangenen zwingen Hades, ein düsteres Lächeln aufzusetzen, welches bei Daniel Verwirrung auslöst.

DANIEL:

Du lächelst, Hades? (verwirrt)

HADES:

Willkommen in meinem Reich. (lächelnd)

ARES:

Daniel, bleibe dicht bei uns. (ernst)

DANIEL:

Das lasse ich mir nicht zwei Mal sagen, Ares. (verunsichert)

Hades, Ares und Daniel folgen einem schmalen Weg an einer Klippe. Unter der Klippe fließt ein heißer Lavafluss.

ARES:

Achte auf dein Gleichgewicht. Dieser Lavafluss …

DANIEL:

Ares, bitte rede nicht von der Lava. (beunruhigt)

HADES:

Dort vorne ist der schmale Weg zu Ende, Daniel.

Hades, Ares und Daniel kommen zu einem Höhleneingang.

DANIEL:

Ist das Musik?

HADES:

Musik von der Unterwelthalloweenparty.

Hades bewegt die Finger zum Takt der Musik.

DANIEL:

Eine Halloweenparty in der Unterwelt? Das muss ich sehen.

Daniel schaut über einen Felsvorsprung.

DANIEL:

Die sind alle an Felsen gekettet, aber sie feiern trotzdem Halloween.

HADES:

Ja, die Stimmung auf den Unterweltpartys bezeichne ich auch als Kettenreaktion. Keiner kann sich losreißen, die Party zu verlassen. (lächelnd)

DANIEL:

Sehr witzig. (ernst) Warum sind sie in der Unterwelt gelandet, Hades?

HADES:

Ach, das hat verschiedene Gründe, Daniel. Aber du kannst sicher sein, dass sie alle zurecht in mein Reich gekommen sind. Möchtest du …

DANIEL:

Nein, ich möchte mich ihnen nicht anschließen. (ernst)

ARES:

Gehen wir weiter?

HADES:

Kommt, zu meinem Büro ist es nicht mehr weit.

Hades, Ares und Daniel kommen zum Büro von Hades. An der Bürotür hängt ein Schild.

Hades, Gott der Unterwelt, ist zurzeit nicht am Arbeitsplatz.

DANIEL:

Zurzeit nicht am Arbeitsplatz.

Daniel muss lächeln.

DANIEL:

Hast du eine Vertretung?

HADES:

Meine Gäste sind angekettet. Die laufen mir nicht weg. Außerdem habe ich die Unterwelt abgeschlossen. Genau wie mein Büro. Wir brauchen noch einmal den Schlüssel, Daniel.

Daniel schließt die Tür zu dem Büro von Hades auf.

Im Büro von Hades

ARES:

Was machen wir in deinem Büro?

Daniel entdeckt einen Kalender an der Bürowand. Für jeden Kalendertag hat Hades den Satz Qualen bis in die Ewigkeit eingetragen.

HADES:

In der Unterwelt gibt es viele Höhlengänge. Wir brauchen eine Karte.

ARES:

Wo befindet sich der Trank gegen das Olymp-Fieber?

HADES:

Wir müssen über die Brücke des Hades und in das Labyrinth des Minotaurus.

DANIEL:

Ein Labyrinth?

HADES:

Ja. Ich kenne den Weg durch das Labyrinth, aber wir brauchen einen Plan für den Minotaurus. Er wird uns bekämpfen und unsere göttlichen Kräfte sind gegen den Minotaurus wirkungslos.

ARES:

Ich werde den Minotaurus ablenken.

DANIEL:

Kann er dich verletzen?

ARES:

Er kann mich außer Gefecht setzen, aber ich bin ein Gott. Ich bin unsterblich.

DANIEL:

Der Minotaurus aber auch.

HADES:

Ich werde Ares dabei helfen, den Minotaurus abzulenken. Du holst dir den Trank.

DANIEL:

Das mache ich. Wo geht es zur Brücke?

Vor der Brücke des Hades

Daniel staunt über die Brücke aus Stein, welche über einen Lavafluss ragt.

DANIEL:

Sind das Statuen von dir, Hades?

Hades lächelt.

DANIEL:

Auf dieser Brücke müssen zwanzig Hadesstatuen stehen. Lass' mich raten. Du bist der Baumeister dieser Brücke.

HADES:

Ich …

Ein Schrei ist zu hören.

HADES:

Oh, ich habe die Harpyie vergessen?

DANIEL:

Harpyie? (ängstlich)

Eine Harpyie landet auf der Brücke des Hades. Sie fährt ihre langen Fingernägel aus.

HARPYIE:

Niemand darf die Brücke des Hades betreten! (ernst)

DANIEL:

Was jetzt? (flüsternd)

ARES:

Wir müssen kämpfen. (ernst)

FLIEGE:

Überlasst sie uns.

Der Fliegenschwarm umkreist die Harpyie.

FLIEGENSCHWARM:

Psss … Psss … Psss … Psss … Psss.

FLIEGE:

Poseidon hat uns geschickt. Geht! (rufend)

HADES:

Los, Daniel.

Die Fliege attackiert die Harpyie. Die Harpyie schlägt nach dem Fliegenschwarm. Hades, Ares und Daniel rennen über die Brücke des Hades und betreten das Labyrinth.

Im Labyrinth des Minotaurus

DANIEL:

Ich sehe nichts.

HADES:

Das wirst du gleich.

Hades lässt einen Feuerball in seiner Hand erscheinen. Er lässt den Feuerball auf den Boden fallen. Der Feuerball von Hades entzündet eine Spur aus Flammen.

HADES:

Mit dieser Feuerspur gelangen wir in die Höhle des Minotaurus.

ARES:

Nicht schlecht, Hades.

Einige Zeit später.

HADES:

Wir sind da. Das ist die Höhle des Minotaurus.

Daniels Augen weiten sich.

DANIEL:

Der Trank! (begeistert)

Eine Flasche mit dem Trank gegen das Olymp-Fieber steht auf einer Säule.

ARES:

Leise, Daniel.

DANIEL:

Der Minotaurus ist nicht da. Wir können uns den Trank holen.

ARES:

Doch, der Minotaurus ist da.

In einer dunklen Ecke der Höhle glühen die roten Augen des Minotaurus auf. Der Minotaurus stellt sich vor die Säule.

MINOTAURUS:

Wer wagt es, meine Höhle zu betreten?

DANIEL:

Ich bin Daniel. Dies ist Hades, der Gott der Unterwelt, dein Gott.

Hades flüstert Daniel ins Ohr.

HADES:

Er mag mich nicht unbedingt. (flüsternd)

MINOTAURUS:

Hades! (sauer)

HADES:

Hey, mein Freund. (nervös)

DANIEL:

Wir wollen nur den Trank.

ARES:

Verrate deinem Feind niemals dein Ziel, Daniel. Ich werde den Minotaurus …

Der Minotaurus rammt Ares gegen die Höhlenwand.

HADES:

Das tat weh.

Der Minotaurus dreht sich zu Hades und Daniel.

HADES:

Du bist der Held in dieser Folge, Daniel. Hole dir den Trank.

DANIEL:

Folge? (verwirrt)

HADES:

Hole dir den Trank! (nachdrücklich)

Daniel rennt zu der Säule, doch der Minotaurus rammt seine Hörner in den Boden. Die Höhle des Minotaurus bebt. Daniel stürzt zu Boden.

MINOTAURUS:

Du bist auf der Seite dieses Sterblichen?

HADES:

Ich mag ihn.

Der Minotaurus lacht. Hades lässt zwei Feuerbälle in seinen Händen erscheinen und schleudert sie auf den Minotaurus. Der Minotaurus wehrt die Feuerbälle ab.

MINOTAURUS:

Du hast mich einst in diese Höhle gesperrt, aber heute werde ich mich rächen, Hades.

Ares packt sich die Arme des Minotaurus.

ARES:

Mach' schon, Hades.

Hades rennt auf den Minotaurus zu, doch der Minotaurus befreit sich und wirft Ares über seine Schultern auf den Gott der Unterwelt. Der Minotaurus geht auf Daniel zu.

MINOTAURUS:

Hades und Ares sind unsterblich. Ich kann sie nie besiegen. Doch du bist sterblich. Weißt du, was ich mit dem letzten Sterblichen gemacht habe, der es gewagt hat, meine Höhle zu betreten?

Daniel steht auf.

DANIEL:

Du hast ihm den Trank gegeben, damit er seine Freundin retten konnte?

Der Minotaurus bleibt verwirrt stehen.

MINOTAURUS:

Was?

Hades und Ares stürzen sich auf den Minotaurus.

HADES:

Hole dir den Trank! (rufend)

ARES:

Schnell! (rufend)

Daniel rennt zur Säule und nimmt sich die Flasche. Der Minotaurus wirft Hades gegen die Höhlenwand. Ares kann den Minotaurus festhalten. Ein Bellen ist im Labyrinth des Minotaurus zu hören. Die Augen des Minotaurus weiten sich. Kerberos, der Hund von Hades, kommt aus dem Labyrinth gestürmt.

KERBEROS:

Wuff!

Kerberos springt auf Ares und den Minotaurus.

DANIEL:

Hades, die Höhlendecke! (rufend)

HADES:

Du willst, dass ich die Höhle zum Einsturz bringe?

DANIEL:

Ja.

HADES:

Ach, ich wollte die Höhle des Minotaurus eh renovieren.

Hades wirft Feuerbälle gegen die Höhlendecke. Felsen stürzen auf Ares, Kerberos und den Minotaurus. Hades schnippt mit den Fingern. Hades, Ares, Daniel und Kerberos verschwinden aus der Höhle. Der Minotaurus wird von den Felsen begraben.

In Jessicas Wohnung

Zeus und Poseidon sitzen besorgt in Jessicas Schlafzimmer. Hades, Ares, Daniel und Kerberos erscheinen.

ZEUS:

Habt ihr den Trank?

DANIEL:

Ja.

POSEIDON:

Schnell, sie muss ihn trinken.

ZEUS:

Hoffentlich ist es nicht zu spät.

Daniel tröpfelt den Trank gegen das Olymp-Fieber in Jessicas Mund. Eine Hitzewelle entweicht von Jessicas Körper.

DANIEL:

Was war das? (besorgt)

ZEUS:

Die Hitze des Olymp-Fiebers ist aus ihrem Körper entwichen.

POSEIDON:

Jessica wird gesund, Daniel. (erfreut)

Daniel setzt sich erleichtert auf das Bett von Jessica.

JESSICA:

Danke. (flüsternd)

ZEUS:

Sie braucht Ruhe. In einer Woche wird es Jessica besser gehen.

DANIEL:

Wir haben es geschafft.

Daniel blickt lächelnd zu Hades.

HADES:

Was ist?

DANIEL:

Du hast dem Minotaurus gesagt, dass du mich magst. (lächelnd)

HADES:

Ähm …

Daniel steht auf und gibt Hades die Hand.

DANIEL:

Danke, mein Freund.

ARES:

Der Höhleneinsturz … Das war clever von dir, Daniel.

DANIEL:

Hades, du hast mit den Fingern geschnippt und uns aus der Höhle des Minotaurus gebracht. Warum mussten wir durch die halbe Unterwelt laufen? Hättest du ins nicht mit einem Fingerschnipp in die Höhle des Minotaurus bringen können?

HADES:

Ähm …

DANIEL:

Oh, Hades! (wütend)

ENDE … Oh, da kommt Hermes!

Hermes erscheint.

HERMES:

Moment! (rufend) Puh, ich habe es noch in die Halloween-Folge 2014 geschafft. Ich habe eine Botschaft für euch mitgebracht.

Hermes liest von einer Schriftrolle ab.

HERMES:

Die Olymp-WG und der Autor Dominic Böhm wünschen euch: Happy Halloween.

ENDE




Figuren in dieser Folge:

Zeus
Poseidon
Hades
Jessica
Daniel
Ares
Minotaurus
Harpyie
Kerberos
Hermes
Fliege
Fliegenschwarm




Hat euch die Halloween-Folge 2014 der Olymp-WG gefallen? Ich freue mich auf eure Kommentare. Mit Kommentaren unterstützt ihr meine Arbeit. In einer Woche gibt es das nächste Abenteuer mit Zeus, Hades, Poseidon und Jessica.

Benutzerprofil anzeigen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten